Eilmeldung
This content is not available in your region

Städtetrip und Skiurlaub: Sarajevo liegt im Trend

euronews_icons_loading
Städtetrip und Skiurlaub: Sarajevo liegt im Trend
Copyright  AP
Schriftgrösse Aa Aa

Ein malerischer Blick auf eine Großstadt, die bei Touristen derzeit hoch im Kurs steht: Sarajevo (auch: Sarajewo) in Bosnien Herzegowina. Noch nie haben soviele Urlauber die bosnische Haupstadt besucht wie in diesem Jahr: Fast 630.000 Menschen kamen in den ersten elf Monaten.

Die Sprecherin der Tourismusbehörde Sarajevo, Adisa Kusundzija, freut sich über den Rekord. Sie sagt,

"vergleichen wir die Zahlen von 2019 mit dem Vorjahreszeitraum, haben wir den Rekord aus dem letzten Jahr noch mal gebrochen. 17 Prozent mehr Touristen kamen in diesem Jahr ins Land. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 22 Prozent."

Die meisten Touristen kommen aus Westeuropa, angelockt von niedrigen Preisen.

Städtetrip und Skiurlaub

20 Autominuten von der bosnischen Hauptstadt entfernt liegt das nächste Skigebiet 2.000 Meter über dem Meeresspiegel. Sarajevo trug 1984 die Olympischen Winterstpiele aus - vor dem Bosnienkrieg in den 90er Jahren. Die Zerstörungen sind heute noch sichtbar. Aber Investoren aus dem Ausland attestieren Sarajevo ein großes Potential als Wintersportregion. Neue Hotels und Pisten befinden sich bereits im Bau.

Ein Investor aus Dubai, Badar Albalooshi, sieht sich die Fortschritte vor Ort an. "Es geht gerade erst los," prophezeit er. "Unserer Meinung nach wird es einen gewaltigen Boom geben. Wir haben das Wachstum in den vergangenen drei Jahren beobachtet und gehen von einem weiteren Anstieg in den nächsten Jahren aus."

Überfüllte Hotels zu Weihnachten

Trotz des warmen Wetters und dem Mangel an natürlichem Schnee sind viele Hotels für die Urlaubssaison schon ausgebucht. Selbst die Luftverschmutzung, mit der Sarajevo zu kämpfen hat, scheint die Urlauber nicht abzuschrecken. Ein bosnischstämmiger Deutscher sagt, "der Weihnachtsmarkt ist einer der schönsten Orte in Sarajevo. Vor allem, wenn es keinen Smog gibt und das Wetter klar ist. Uns gefällt es sehr gut hier."