Eilmeldung
This content is not available in your region

Schlagstöcke und Pfefferspray im Einkaufszentrum an Heiligabend

Schlagstöcke und Pfefferspray im Einkaufszentrum an Heiligabend
Copyright
Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved - Lee Jin-man
Schriftgrösse Aa Aa

Szenen der Gewalt an Heiligabend in einem Einkaufszentrum in Hongkong. Zunächst kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Anti-Regierungsdemonstranten und Polizisten in Zivil. Die Sicherheitskräfte setzten Schlagstöcke - später auch Tränengas und Pfefferspray ein.

Zahlreiche Protestierende wurden festgenommen.

Die Proteste gegen den Einfluss von China auf die Sonderverwaltungszone und gegen die Regierungschefin Carrie Lam dauern jetzt schon seit sechs Monaten an - auch an den Feiertagen und in der Luxus-Shopping-Mall Harbour City, die auch bei Touristen beliebt ist.

Viele Geschäfte wurden wegen der Proteste geschlossen.

Etwa elf Prozent der etwa sieben Millionen Bewohner von Hongkong sind Christen, die natürlich auch Weihnachten feiern.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.