Eilmeldung
This content is not available in your region

Mahschahr: Bruchlandung mit 144 Insassen im Wohngebiet

euronews_icons_loading
Mahschahr: Bruchlandung mit 144 Insassen im Wohngebiet
Copyright  Mohammad Zarei/ISNA via AP
Schriftgrösse Aa Aa

Glück im Unglück hatten die Insassen einer Passagiermaschine im Süden des Iran. Die McDonnell Douglas MD-83 der iranischen Caspian Airlines landete nicht planmäßig auf dem Flughafen der Stadt Mahschar, sondern auf einer nahegelegenen Autobahn inmitten eines Wohngebiets.

Die fast 150 Passagiere und Besatzungsmitglieder konnten das Flugzeug aus eigener Kraft verlassen.

Medienberichten zufolge wurden zwei der 136 Insassen verletzt. Die acht Besatzungsmitglieder kamen mit dem Schrecken davon.

Iranische Behörden gehen von einem technischen Defekt als Ursache für die Bruchlandung aus. Eine offizielle Untersuchung des Unfalls laufe bereits.

Die MD-83 war seit über 25 Jahren im Einsatz. Die Maschinen iranischer Fluggesellschaften gelten als veraltet. Ein Grund dafür sind fehlende Ersatzteile aufgrund der US-Sanktionen. Die Unglücksmaschine stand seit 2012 in Diensten der Caspian Airlines.