Eilmeldung
This content is not available in your region

Trotz gesperrter Grenze: Zwei Fälle von Coronavirus in Russland

euronews_icons_loading
Trotz gesperrter Grenze: Zwei Fälle von Coronavirus in Russland
Copyright
AP Photo/Pavel Golovkin
Schriftgrösse Aa Aa

In Russland gibt es trotz des abgesperrten Grenze zu China jetzt zwei bestätigte Fälle des Coronavirus'. Es handele sich um zwei chinesische Staatsbürger aus Wuhan und Umgebung, die mit dem Virus infiziert seien. Die zwei Fälle wurden in der Region Transbaikalien und im Gebiet Tjumen festgestellt.

Die russische Vize-Regierungschefin Tatjana Golikowa sagte am Freitag: “Die Patienten aus China werden streng beobachtet. Sie wurden isoliert sind nun in Behandlung.“ Es gebe kein Risiko der weiteren Ausbreitung des Virus.

Zuvor hatte Russland mehrere Grenzübergänge zum Nachbarland geschlossen – für den Auto- wie für den Zugverkehr. Auch viele Flüge nach China wurden gestrichen. Moskau leitet außerdem die Evakuierung hunderter russischer Staatsbürger aus der Volksrepublik in die Wege. Auch Chinesen, die eine Aufenthaltsgenehmigung in Russland haben, dürfen zurückkehren.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.