Eilmeldung
This content is not available in your region

Klimawandel: Mimosen blühen viel zu früh

euronews_icons_loading
Klimawandel: Mimosen blühen viel zu früh
Copyright
AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Nicht umsonst heißen die Pflanzen Mimosen. Empfindlich sind sie, schnell muss man sie ernten. In diesem Jahr sind sie wieder viel zu früh dran. Das bedeutet Stress für die Landwirte in der Gegend um Seborga nördlich von San Remo in Italien.

Franco Fogliarini ist der Präsident der "Cooperativa Agroflor", die die Mimosen erntet und in die ganze Welt hinaus schickt. Er sagt: "In den letzten Jahren hat sich das Klima verändert. Sie blühen im Februar, manchmal schon im Januar. Das ist ein Problem, wir haben ja nur wenig Zeit für Ernte und Vermarktung."

Früher blühten sie drei bis vier Wochen später und waren rechtzeitig zum achten März, dem internationalen Frauentag, in den Läden. Jetzt haben sie sich zu Blumen für den Valentinstag entwickelt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.