Schüsse vor Shisha-Bar in Hanau: 11 Tote, Täter tot

A car with dead bodies stands in front of a bar in Hanua, Germany Thursday, Feb. 20,
A car with dead bodies stands in front of a bar in Hanua, Germany Thursday, Feb. 20, Copyright AP Photo/Michael ProbstMichael Probst
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im hessischen Hanau sind am Mittwochabend elf Menschen bei Schießereien getötet und mehrere weitere Personen verletzt worden. Die Polizei hat den mutmaßlichen Todesschützen loblos in seiner Wohnung aufgefunden.

Für die neusten Updates zu diesem Thema klicken Sie bitter hier.

WERBUNG

In der hessischen Stadt Hanau - unweit von Frankfurt am Main - hat es am späten Mittwochabend offenbar mehrere Schießereien gegeben. In der Innenstadt und vor einer Shisha-Bar sind zahlreiche Schüsse gefallen. Wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt gegenüber dem Hessischen Rundfunk bestätigte, wurden acht Menschen getötet. Mindestens fünf weitere Personen wurden laut Polizeibericht verletzt.

Mehr lesen: Was sagt Merkel zu der Bluttag in Hanau? 

Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz. Offenbar wurden zuerst drei Menschen in der Hanauer Innenstadt erschossen - und dann fünf weitere im Hanauer Stadtteil Kesselstadt.

Auf Pressefotos ist die Festnahme von mindestens einem Mann zu sehen.

In der Mitteilung der Polizei Südosthessen heißt es: "Zu den Hintergründen liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei bittet um sachdienliche Hinweise zu den Ereignissen oder den flüchtigen Tätern unter der Rufnummer 06181 100-123."

Mehreren Berichten zufolge war der Schütze zunächst auf der Flucht, später war von einer Festnahme die Rede.

Im Internet kursierten Videos, die den Vorfall in Hanau - einer Stadt mit 100.000 Einwohnern.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Anschlag in Hanau: "Gravierende Indizien" für Rassismus als Motiv

Polizei überwältigt 65-jährige Frau in Aachener Klinik

Nach über 30 Jahren Flucht: Frühere RAF-Terroristin Daniela Klette festgenommen