Eilmeldung
This content is not available in your region

Covid-19: "Tödlicher als Grippeviren"

euronews_icons_loading
Covid-19: "Tödlicher als Grippeviren"
Copyright  Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Das Coronavirus ist nach Einschätzung von Wissenschaftlern des Robert Koch-Instituts tödlicher als Grippeviren. Genaueres könne man aber erst nach der Epidemie sagen, hieß es vom Institut in Berlin.

Covid-19 breitet sich weiter aus. Über 40 Länder melden Infektionen der Lungenkrankheit. In Europa ist besonders Italien schwer getroffen. In vielen Orten im Norden des Landes sollen die Menschen zu Hause bleiben, damit sich das Virus nicht weiter ausbreitet. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Infizierten. Der Kreis Heinsberg bei Aachen versucht etwa 300 Menschen einer Karnevalssitzung zu ermitteln. Diese könnten sich bei einem mitfeiernden Ehepaar angesteckt haben.

Mittlerweile ist die Zahl der Todesfälle pro Tag außerhalb von China höher als im Ursprungsland des Covid-19.

Peking zeigte sich optimistisch, den Ausbruch der Lungenkrankheit bis Ende April unter Kontrolle zu bringen. Das Land stellt derzeit eigenen Angaben zufolge mehr als 2 Millionen Virus-Tests pro Tag her.

Für südkoreanische Studenten heißt es derzeit Abwarten: An Universitäten fallen Abschlussarbeiten aus, da die Ansteckungsgefahr in großen Gruppen besonders hoch ist. Auch staatliche Schulen in Japan sollen ab Montag geschlossen bleiben.