Eilmeldung
This content is not available in your region

"Gerade heute relevant" - Andy Warhol-Retrospektive in London eröffnet

euronews_icons_loading
"Gerade heute relevant" - Andy Warhol-Retrospektive in London eröffnet
Copyright  AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Die Tate Modern in London hat eine Andy Warhol-Retrospektive eröffnet.

Die Ausstellung zeigt unterschiedlichste Werke des 1987 verstorbenen „Königs der Pop Art“, darunter die Porträtserie „Ladies and Gentlemen“ über schwarze und lateinamerikanische Drag Queens sowie Trans-Frauen.

Es zeigt sich: Warhol war ein hervorragender Gesellschaftsanalytiker.

Warhols Werk ist auch heute relevant

„Er beschäftigte sich mit drei Themen: Konsum, Kultur und Prominenz. Diese Arbeit ist 60, 70 Jahre alt und beschäftigt sich mit allen möglichen Fragen, politischen Fragen, die auch heute relevant sind, grade jetzt, in der Zeit nach dem Brexit. Er beschäftigte sich mit sexueller Identität, finanziellen Problemen, Migration. Er deckt wirklich alle möglichen Fragen ab“, sagt die Kunstkritikerin Estelle Lovatt.

Er beschäftigte sich mit sexueller Identität, finanziellen Problemen, Migration.
Estelle Lovatt
Kunstkritikerin

Auf der Suche nach den schönsten Bildern

Seine interaktiven Installationen wie ‘Silver Clouds’, erlauben es den Besucherinnen und Besuchern selbst Teil des Werks zu werden. Sie sind sicherlich Anzugspunkt für so manche Besucher, die nach den schönsten Bildern und Videos für Instagram und Facebook suchen.

Kunst für Alle

Als Mitbegründer der Pop Art feierte Warhol das Alltägliche und machte die Kunst damit der allgemeinen Bevölkerung zugänglich.

Die Ausstellung mit über 100 Werken des Künstlers ist noch bis 6. September in der Tate Gallery of Modern Art zu sehen.