EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

OPEC kürzt Ölfördermenge: Steigen jetzt die Benzinpreise?

OPEC kürzt Ölfördermenge: Steigen jetzt die Benzinpreise?
Copyright Ronald Zak/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved.
Copyright Ronald Zak/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved.
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die wichtigsten Ölstaaten machen einen harten Schnitt. Sie kürzen die tägliche Fördermenge so stark wie noch nie, um den Preisverfall auf den Weltmärkten zu stoppen.

WERBUNG

Die wichtigsten Öl-exportierenden Länder haben sich darauf verständigt, ab Mai weniger Rohöl zu fördern. So soll der stark gefallene Ölpreis wieder steigen. Einige Ölstaaten waren durch den Preisverfall in eine Kreditklemme geraten.

Bis zuletzt hatte Mexiko einer Einigung im Weg gestanden. Das Land wollte die Produktion weniger drosseln, als die restlichen OPEC-Staaten. Zuvor hatten sich Russland und Saudi-Arabien einen wochenlangen Streit über die künftige Fördermenge geliefert.

Die Fördermege soll jetzt ab Mai pro Tag um 9,7 Millionen Barrel sinken. Welche Auswirkungen die Entscheidung auf den Benzinpreis an der Tankstelle hat, lässt sich nicht vorhersagen: noch nie hat die OPEC so stark an der Preisschraube gedreht, wie dieses Mal.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ölfördermenge: OPEC bleibt vorsichtig

Opec beschließt historische Förderkürzung

Weniger Erdöl zum Jahresbeginn: OPEC kündigt Förderkürzung für 2024 an