Eilmeldung
This content is not available in your region

Kontakt nur zu 4t: Belgier dürfen Freunde und Familie wieder sehen

euronews_icons_loading
Kontakt nur zu 4t: Belgier dürfen Freunde und Familie wieder sehen
Copyright  Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

In Belgien durfte sich jeder vier Menschen aussuchen, mit denen man engeren Kontakt hat. Das gilt, bis die Beschränkungen wieder aufgehoben sind. Weiter gilt die Regel, dass man sich zwar treffen darf, die Abstandsregeln müssen dabei aber trotzdem weiter eingehalten werden.

In Brüssel bereitet sich Carla Mauricio auf den Abend vor - zum ersten Mal seit über acht Wochen werden wieder Freunde zu Besuch sein. Obligatorisch sind Masken und Desinfektionsmittel für die Hände.

Das ist etwas Neues, eine neue Phase der Kontaktbeschränkungen. Ich freue mich sehr, aber natürlich noch mehr auf die weiteren Lockerungen, die irgendwann kommen werden.
Carla Mauricio
Hat ihre erstes Essen mit Freunden seit acht Wochen

Belgiens Ministerpäsidentin Sophie Wilmes sagte bei der Ankündigung der neuen Regeln, sie verstehe den psychischen Druck, der auf der der Bevölkerung laste - die Krise sei aber noch lange nicht vorbei. Die belgische Regierung warnt, weiter vorsichtig zu sein. Sonst müssten die Einschränkungen wieder verschärft werden. Psychologen sehen Schwierigkeiten, Lockerungen wieder zurück zu nehmen.

Ich bin mir nicht sicher, ob eine erneute Verschärfung der Kontaktbeschränkungen allgemein Zustimmung finden würde. Da bin ich skeptisch, ob die Menschen das noch einmal tun würden. Ich denke, unsere Regierung ist sich dessen bewusst.
Prof. Xavier Noel
Professor für Psychologie an der ULB

Nicht alle wollten sich sofort mit ihre Freunden wieder treffen. Bob Eck aus Brügge meint, er persönlich wolle seinen Lockdown erst beenden, wenn die Pandemie sicher vorbei sei.

Wir haben in unserem Bekanntenkreis einen Freund verloren. Innerhalb von 6 Tagen war er tot. Wir haben aus erster Hand erlebt, wie schnell es gehen kann. Und wenn das nicht genug Grund ist, einfach noch ein wenig zu warten.. und eben weiter zu warten...
Bob Eck
Lebt in Brügge

Carla und ihre Freunde respektieren die Regeln – nach Buchstaben und Geist. Für sie ist es auch so schön, sich nach vielen Wochen der Isolation endlich einmal wieder zu sehen.

  • In Belgien öffnen die Geschäfte wieder, in den Niederlanden die Grundschulen, Kitas und Bibliotheken.
  • Die Franzosen dürfen nach acht Wochen wieder ihre Häuser und Wohnungen ohne Auflagen verlassen. Auch Geschäfte und viele Schulen öffnen wieder.

  • In Spanien darf die Hälfte der 47 Millionen Einwohner unter Abstandsvorkehrungen wieder auf die Straße. In Madrid und Barcelona bleibt die Ausgangssperre bestehen.

  • Keine größeren Veränderungen gibt es unter anderem in Italien, Österreich, Polen, Slowakei, Lettland und Ungarn.