Eilmeldung
This content is not available in your region

Europa: Ein Virus - mehrere Wege aus dem Lockdown

euronews_icons_loading
Europa: Ein Virus - mehrere Wege aus dem Lockdown
Copyright  Michel Euler/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Es ist ein Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Der Anfang vom Ende der Ausgangssperre begann in Frankreich mit einem Härtetest: dem Berufsverkehr.

Frankreich

Zu Stoßzeiten durfte nur eine begrenzte Zahl von Pendlern mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Eine Pariser U-Bahn-Verbindung war zeitweise überfüllt.

Frisöre, Blumenläden und Bekleidungsgeschäfte öffneten zum ersten Mal nach zwei Monaten Lockdown. Lehrer trafen sich, um die Rückkehr der Grundschulkinder vorzubereiten.

Temperaturmessen in Bahnhöfen, Maskentragen und Sicherheitsabstände in der Öffentlichkeit. Vorsichtsmaßnahmen, an die sich nicht alle hielten - trotz der Warnungen, vorsichtig zu sein.

Die WHO mahnte:

Die langsame Rückkehr zur Normailtät ist der Schlüssel, um die Wirtschaft anzukurbeln und um gleichzeitig ein wachsames Auge auf das Virus zu haben.
Tedros Adhanom Ghebreyesus
Generaldirektor, WHO

Großbritannien

Auch Großbritannien öffnet sich. Doch das "Wie" wirft Fragen auf. Kritik kommt aus Wales, Schottland und Nordirland. Doch Premierminister Boris Johnson verteidigt seinen Kurs für Großbritannien.

Die Epidemie hat sich vierlerorts unterschiedlich entwickelt. Daher ist es völlig richtig, wenn nationale Regierungen von einander abweichende Maßnahmen treffen.
Boris Johnson
britischer Premierminister

Spanien und Italien

In Spanien sollen Städte und Regionen ein unterschiedliches Tempo vorlegen, um die Corona-Maßnahmen zu lockern. Nur die Hälfte aller Spanier darf überhaupt mit der Phase 1 eines Vier-Stufen-Plans beginnen.

Italien, das erstmals seit Mitte März weniger als 1.000 Patienten auf Intensivstationen verzeichnet, verbietet weiterhin Reisen außerhalb der Regionen.

Russland

Eine überraschende Wendung in Russland, wo der Höhepunkt des Virus-Ausbruchs offenbar noch bevorsteht. Präsident Wladimir Putin kündigte an, die landesweite Ausgangssperre zu lockern. Gleichzeitig wurden Messehallen in Moskau zu einem Covid-19-Krankenhaus umfunktioniert. Die Zahl der Neuinfektionen erreichte einen Höchststand.

Unterschiedliche Geschwindigkeiten in einem unterschiedlichen Europa.