Eilmeldung
This content is not available in your region

Ab nach Mallorca? Erste deutsche Urlauber dürfen wieder

euronews_icons_loading
Passagiere am Abfertigungsschalter in Düsseldorf
Passagiere am Abfertigungsschalter in Düsseldorf   -   Copyright  INA FASSBENDER/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Mundschutz und Strohhut: So sahen sie aus, die ersten Mallorca-Urlauber nach monatelanger Corona-Pause.

Die erste Maschine in Richtung Balearen startete am Montagmorgen vom Düsseldorfer Flughafen - laut Angaben des Veranstalters (TUI) mit 189 Passagieren voll besetzt. Am Nachmittag sollte ein zweiter Ferienflieger von Frankfurt abheben.

Urlaub in Deutschland keine Option

"Wir sind total froh, dass wir nach Mallorca dürfen," sagt Urlauber Martin Hofman aus Oberhausen. "Lange stand es auf der Kippe. Wir haben jetzt nun mal Urlaub. Wir können unseren Urlaub nicht verschieben. Und in Deutschland bleiben war jetzt für uns nicht so die Option gewesen."

Deutsche Urlauber dürfen seit Montag wieder auf die Balearen-Inseln Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera reisen. In einem ersten Kontingent sind insgesamt bis zu 10 900 Reisende erlaubt. Ein Test vor der offiziellen Grenzöffnung am 21. Juni in Spanien

INA FASSBENDER/AFP or licensors
Leitfaden für Mallorca-ReisendeINA FASSBENDER/AFP or licensors

Ende der Grenzkontrollen

In großen Teilen Europas ist an diesem Montag die Reisefreiheit wieder zurückgekehrt. Die Bundesregierung hat nach drei Monaten die Reisewarnung für 27 europäische Länder aufgehoben. Dazu zählen Haupturlaubsziele der Deutschen wie Italien, Österreich, Griechenland, Frankreich und Kroatien.

Gleichzeitig fielen die letzten Kontrollen an den deutschen Grenzen zu den Nachbarländern. Auch viele andere EU-Staaten wollten am Montag noch bestehende Einreisebeschränkungen aufheben. Damit normalisiert sich der Reiseverkehr in Europa pünktlich zur Ferienzeit weitgehend.

Außenminister Heiko Maas hatte am 17. März wegen der Corona-Pandemie eine weltweite Reisewarnung für deutsche Urlauber verhängt.