Eilmeldung
This content is not available in your region

"Freude pur!" FC Bayern feiert 30. Titel - ohne Fans

FC Bayern vorzeitig Meister
FC Bayern vorzeitig Meister   -   Copyright  Martin Meissner/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Der FC Bayern München ist zum 30. Mal Deutscher Meister. Das Kunststück gelang den Münchnern durch ein 1:0 bei Werder Bremen am drittletzten Spieltag. Wegen Corona gab es keine wilde Party im fast menschenleeren Stadion. Auch nicht vorm Hotel danach...

Auch bei der Abfahrt aus dem Weserstadion kam kurz vor Mitternacht keine Meisterstimmung auf. Rund 20 Schaulustige warteten vor dem Mannschaftsbus des neuen und alten deutschen Meisters FC Bayern München, als Spieler, Trainer und Betreuer mit Masken vor dem Mund einsteigen und in Richtung des Bremer Atlantic-Hotels davonfuhren.

Nur Bayern-Urgestein Thomas Müller stimmte nach seinem neunten Titel mit dem Rekordmeister ein kurzes Liedchen mit den Fans an. Im Hotel in der Hansestadt wollten Trainer Hansi Flick & Co. dann zumindest ein wenig den 30. Meistertitel insgesamt und den achten nacheinander feiern. "Es ist einfach Freude pur", sagte Flick.

Und nun zum Spiel

Das goldene Tor gelang Robert Lewandowski kurz vor der Pause. Für seine Mitspieler Thomas Müller und David Alaba ist es bereits der neunte Meistertitel in Deutschland. Nur leicht getrübt wurde die Titelfeier durch den Platzverweis kurz vor Schluss für den kanadischen Senkrechtstarter Alphonso Davies.

Auf den Tabellenzweiten Borussia Dortmund, der erst an diesem Mittwoch spielt, haben die Bayern jetzt zehn Punkte Vorsprung. Der BVB kann noch maximal neun Zähler holen.

Für den deutschen Rekordmeister war es bereits der achte Titel hintereinander in der Bundesliga. Das nötigte auch Ex-Kapitän Philipp Lahm Respekt ab: