Drama in Lissabon: Paris Saint-Germain erreicht Champions-League-Halbfinale

Neymar in Lissabon
Neymar in Lissabon Copyright David Ramos/Getty Images
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Drama in der Schlussminute: Paris Saint-Germain erreicht Champions-League-Halbfinale nach Last.Minute-Sieg über Atalanta Bergamo.

WERBUNG

Paris Saint-Germain steht als erster Verein im Halbfinale der Fußball Champions League. Thomas Tuchels Elf besiegte Atalanta Bergamo nach einer dramatischen Schlussphase mit 2:1.

Die Treffer für Paris fielen erst in der 90. Minute durch Marquinhos und den Ex-Bundesligaprofi Eric Maxime Choupo-Moting.

Zur Halbzeit stand es noch 1:0 für Bergamo durch einen Treffer von Mario Pasalic. Das Spiel fand in Lissabon ohne Zuschauer statt. Das "Blitzturnier" läuft dort bis zum 23. August, dem Finaltag.

PSG trifft im Halbfinale auf den Sieger der Partie RB Leipzig gegen Atlético Madrid, dass an diesem Donnerstagabend ausgetragen wird.

Die deutschen Klubs Leipzig und Bayern München können also frühestens im Finale am 23. August aufeinandertreffen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Lyon schlägt Manchester City 3:1 und spielt im Halbfinale gegen Bayern

Mbappé verlässt PSG ablösefrei: Nächste Station Real Madrid?

"Keine Energie mehr": Jürgen Klopp verlässt den FC Liverpool