Eilmeldung
This content is not available in your region

Niederlande: Kokain im Wert von 6 Mio Euro - Polizei hebt Drogenlabor aus

euronews_icons_loading
Drogenlabor in Nijeveen (Niederlande)
Drogenlabor in Nijeveen (Niederlande)   -   Copyright  NLNOS
Schriftgrösse Aa Aa

Rekord-Kokainfund in den Niederlanden: In dem im Norden des Landes gelegenen Dorf Nijeveen ist ein Drogenlabor entdeckt worden.

Wie die Polizei mitteilte, seien in einer umgebauten Pferdemanege täglich bis zu 200 Kilogramm Kokain verarbeitet worden. 17 Personen wurden festgenommen. 13 Verdächtige kommen aus Kolumbien, drei aus den Niederlanden und einer aus der Türkei.

Insgesamt wurden 100 Kilo an Drogen sowie tausende Liter Chemikalien sichergestellt. Laut Angaben der Ermittler hat das Kokain einen Verkaufswert von 4,5 bis sechs Millionen Euro.

Kokain war in Kleidung verarbeitet

In dem Labor seien Drogen aus Kleidern herausgewaschen worden. Um das Kokain leichter schmuggeln zu können, werden die Drogen vor dem Export aufgelöst und in die Textilien verarbeitet. In den jetzt entdeckten Räumlichkeiten wurde das Kokain mit Hilfe von Chemikalien wieder aus der Kleidung gelöst und dann zum Straßenverkauf verarbeitet.

Zu dem Labor in dem 3.700 Einwohner-Ort gehörten auch Unterkünfte für Personal und Hobbyräume.

In zwei anderen Städten, Apeldoorn und Elshout, wurden unter anderem 120.000 Kilogramm Kleidung gefunden worden. Diese sei für den Transport der Kokain-Lösung genutzt worden, erklärte die Polizei.