Eilmeldung
This content is not available in your region

Radrennstall Arkéa-Samsic: Ermittlungen wegen Dopingverdacht

euronews_icons_loading
Mannschaftsfoto
Mannschaftsfoto   -   Copyright  STUART FRANKLIN/AFP or Licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Gegen den französischen Radrennstall Arkéa-Samsic sind offenbar Dopingermittlungen eingeleitet worden. Französische Medien berichten von einer vorläufigen Untersuchung. Die Rennstallleitung bestätigte, dass es im Laufe der Tour de France eine Durchsuchung von Ermittlern gegeben habe. Bekanntester Fahrer von Arkéa-Samsic ist Nairo Quintana. Der Kolumbianer schloss das wichtigste Radrennen der Welt auf dem 17. Rang der Gesamtwertung ab, drei Plätze hinter seinem Mannschaftskollegen Warren Barguil.

Rennstall erklärt sich

„Letzte Woche wurde in unserem Hotel eine Durchsuchung durchgeführt“, gab Emmanuel Hubert, Generaldirektor von Arkéa-Samsic bekannt. „Sie betraf nur eine sehr begrenzte Anzahl von Fahrern und ihre unmittelbaren Familienangehörigen und Freunde, die nicht im Rennstall beschäftigt sind“, betont er. „Natürlich unterstützen wir unsere Fahrer, aber wenn sich am Ende der laufenden Untersuchung herausstellt, dass es Beweise gibt, die die Wahrhaftigkeit der Dopingpraktiken bestätigen, wird sich der Rennstall unverzüglich von solchen Handlungen distanzieren und unverzüglich die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Verbindungen zu beenden, die sie mit inakzeptablen Methoden, die noch immer bekämpft werden, verbinden könnten“, so Hubert.

Jubel und Zweifel angesichts Pogačars Leistung

Die Frankreich-Rundfahrt war am Sonntag mit einem Gesamtsieg des Slowenen Tadej Pogačar (UAE Team Emirates) zu Ende gegangen. Insbesondere die herausragende Leistung des 22-Jährigen beim Bergzeitfahren auf der vorletzten Etappe sorgt in der Radsportwelt für Zweifel. Ausgerechnet der US-Amerikaner Lance Armstrong, dem seine sieben Tour-Titel wegen Doping entzogen wurden, bezeichnete Pogačars Ritt ins Gelbe Trikot als eine der besten Einzelleistungen, die man jemals im Radsport gesehen habe.