Eilmeldung
euronews_icons_loading
Body Positive-Bewegung: "normale" Frauen werben für mehr Vielfalt in der Modewelt

Dem Regen und Covid trotzend flanierten am Sonntag mehrere hundert Frauen mit Normalmaßen am Fuße des Eiffelturms über den Catwalk, um mehr Vielfalt in der Mode zu fordern und Menschen zu helfen, sich und ihren Körper zu akzeptieren.

Runde, füllige, aber auch schlanke, kleine, atypische Models liefen hauptsächlich in Dessous und Nachthemden über den Open-Air-Laufsteg. Auch einige männliche Models waren dabei.

Der "All sizes catwalk" der "Body positive"-Bewegung kämen aus der angelsächsischen Kultur, sagt Mitglied Georgia Stein. Diese Länder seien bei diesem Thema viel weiter als Frankreich.

"Diese Schau war eine echte Herausforderung: 500 Models sind trotz der Corona-Restriktionen aus ganz Frankreich und aus Belgien gekommen, was beweist, dass die Bewegung an Schwung gewinnt", so Georgia Stein.