EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Selenskyj-Partei bei Kommunalwahlen abgestraft

Selenskyj-Partei bei Kommunalwahlen abgestraft
Copyright AFP
Copyright AFP
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei den Wahlen in der Ukraine ist die Parte von Präsident Selenskyii abgestraft worden. Klitschko muss in die Stichwahl in Kiew.

WERBUNG

In der Ukraine sind bei den Kommunal- und Regionalwahlen mehr als 1400 Bürgermeister und Ortsvorsteher sowie mehr als 40.000 Abgeordnete von regionalen und kommunalen Parlamenten bestimmt worden.

Den vorliegenden Prognosen nach konnten Kandidaten der Partei von Präsident Wolodymyr Selenskyj in keiner bedeutenden Großstadt gewinnen oder in die Stichwahl einziehen. Vor einem Jahr hatte die

Neugründung bei den Parlamentswahlen über die Hälfte der Sitze erlangt, die Partei regiert ohne Koalitionspartner. Beobachter sehen die Ergebnisse von Sonntag als Niederlage für den seit Mai 2019 regierenden Selenskyj.

Der Kiewer Bürgermeister und Ex-Boxweltmeister Vitali Klitschko muss voraussichtlich in die Stichwahl. Im Moment befindet er sich auf Grund seiner Coronavirusinfektion in häuslicher Quarantäne.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Attentat auf Berater des ukrainischen Präsidenten

Ukraine: Warten auf den Impfstoff

Krieg der Suppen: Wem gehört Borschtsch?