Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Zeltcamp in Paris gewaltsam geräumt: Polizei in Erklärungsnot

Von Euronews mit AFP, dpa
euronews_icons_loading
Eine Szene der Räumung auf der Pariser Place de la République
Eine Szene der Räumung auf der Pariser Place de la République   -   Copyright  أ ف ب
Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei in Paris ist durch ihr Vorgehen bei der Räumung eines provisorischen Zeltlagers in die Kritik geraten.

Medien und Augenzeugen warfen den Einsatzkräften überhartes und aggressives Vorgehen vor. Auf Videos ist zu sehen, dass die Polizisten gewaltsam versuchten, die Zelte und ihre Bewohner von der Place de la République zu entfernen.

Der französische Innenminister Gérald Darmanin erklärte, einige der Bilder von der Auflösung des Lagers illegaler Migranten an der Place de la République seien schockierend. Er habe den Pariser Polizeipräfekten gebeten, ihm einen detaillierten Bericht über den Einsatz vorzulegen. Anschließend werde er Entscheidungen treffen.

Das Zeltlager war Montagabend mit der Unterstützung von Hilfsorganisationen errichtet worden. Mit der Aktion sollte gegen die Räumung eines riesigen Pariser Migranten-Camps in der vergangenen Woche protestiert werden.

Der obdachlose Murtaza Ramiz Voezi aus Afghanistan schilderte seine Situation: "Wir haben keinen Platz zum Leben oder Schlafen. Das ist bei diesem Wetter aber notwendig. Der Winter kommt, es ist kalt und wir brauchen Schlafplätze."

Kerill Theurillat ist der Paris-Koordinator der Nichtregierungsorganisation "Utopia 56". Er sagte vor Ort: "Wir fordern, diesen schlimmen Kreislauf von Lagern zu stoppen, die sich bilden, die evakuiert werden, oft gewaltsam, und die sich dann neu bilden. Wir wollen diesem höllischen Kreislauf ein Ende setzen und dass es ein echtes System zur Aufnahme dieser Menschen gibt."

Mehrere Hilfsorganisationen werefen den Pariser Behörden vor, sich nach der Räumung des großen Zeltcamps nicht um Unterbringungsmöglichkeiten für die Bewohner und Bewohnerinnen gekümmert zu haben. Viele seien obdachlos geworden. Die provisorischen Zeltstädte entstehen meist im Nordosten von Paris.