Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"The Crown 4" von Netflix: Warum Camilla und Charles genervt sind

Camilla und Charles Ende Oktober 2020
Camilla und Charles Ende Oktober 2020   -   Copyright  Eddie Mulholland/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Prinz Charles und Camilla Parker-Bowles sind ziemlich genervt von den Kommentaren unter ihren Social Media Auftritten - wie auf Instagram. Dort posten Userinnen und User massenweise schwarze Herzchen und den Namen "Diana". In der 4. Staffel der Netflix-Serie "The Crown", die Mitte November gestartet ist, geht es um die Ehe zwischen Prinz Charles (72) und der 1997 im Alter von 36 Jahren verstorbenen Diana - und um die Dreiecks-Beziehung mit Camilla (73).

Egal zu welchem Thema Camilla oder Charles etwas posten, darunter hagelt es Kommentare der Zuschauerinnen und Zuschauer von "The Crown".

Tatsächlich werden die Royals in der Serie nicht besonders liebenswürdig dargestellt. Wann Prinz Charles während seiner Ehe mit Prinzessin Diana, der "Königin der Herzen", im echten Leben wieder Kontakt zu Camilla Parker-Bowles aufgenommen hat, ist umstritten.

¨Politiker, Experten in Sachen Royals und ein Freund von Prinz Charles hatten schon vor Tagen Netflix aufgefordert, einen Hinweis zu der Serie auszustrahlen, der den ZuschauerInnen anzeigt, dass es sich bei "The Crown" um eine Fiktion und nicht um die Realität handelt.

Hier der Trailer der vierten Staffel der Netflix-Serie "The Crown".

Dass die Netflix-Serie zwar im Prinzip das Leben der britischen Royals nachzeichnet, aber in den Details nicht unbedingt die Wahrheit darstellt, haben die Macher durchaus schon gesagt.