Gab es Fast Food in Pompeji? Beeindruckendes Thermopolium freigelegt

Gab es Fast Food in Pompeji? Beeindruckendes Thermopolium freigelegt
Copyright Afp
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Es handelt sich um die Überreste einer Gaststätte, in der warme Speisen gereicht wurden. Der Tresen ist kunstvoll verziert.

WERBUNG

Auf dem Gebiet der antiken Stadt Pompeji in der italienischen Region Kampanien sind Überreste einer altertümlichen Gaststätte freigelegt worden. Es handelt sich um ein sogenanntes Thermopolium. Hier wurden früher warme Speisen gereicht. Es sind bereits mehrere solcher antiken Gaststätten entdeckt worden, aber noch nie in einem solch gut erhaltenen Zustand.

Einige sprechen davon, dass es sich um ein "antikes Fast-Food-Restauran" handle.

Ausgrabungsleiter Massimo Osanna erläutert: „Das ist eine außerordentliche Entdeckung. Das ist ein Thermopolium im fünften Bezirk von Pompeji. Wir haben vor zwei Jahren mit der Ausgrabung begonnen. Wir haben unter anderem Teile eines Tresens gefunden, der ein wunderbares Gemälde einer Nereide zeigt, die auf einem Seepferd reitet. Meiner Ansicht nach ist das eine Ehrung des nahegelegenen Brunnens, denn diese Gaststätte befindet sich auf einem kleinen Platz, der zu den kennzeichnendsten in Pompeji gehört."

Weitere freigelegte Malereien zeigen Kampfszenen und Tiere. Die Stadt Pompeji wurde im Jahr 79 nach Christus bei einem Ausbruch des Vulkans Vesuv verschüttet. Die längst noch nicht abgeschlossenen Ausgrabungen in der ehemaligen Stadt gehören zum UNESCO-Welterbe.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Riccardo Muti schlägt mit Musik Brücken der Brüderlichkeit

Nacktkünstler verklagt MOMA wegen sexueller Übergriffe

Hochseil-Star Nathan Paulin tanzt 50 Meter über Santiago de Chile