EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

Hohe Haftstrafen für Schleuser nach Tod von 39 Geflüchteten aus Vietnam

In diesen Kühl-LKW starben 39 Menschen (ARCHIV)
In diesen Kühl-LKW starben 39 Menschen (ARCHIV) Copyright BEN STANSALL/AFP or licensors
Copyright BEN STANSALL/AFP or licensors
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Ein Gericht in London hat die Schleuser wegen des Todes von 39 jungen Leuten aus Vietnam in einem LKW zu hohen Haftstrafen verurteilt.

WERBUNG

Die beiden Hauptangeklagten sind zu Haftstrafen von 27 und 20 Jahren verurteilt worden. Insgesamt hat das Gericht in London vier Männer schuldig gesprochen, die für den Tod von 39 jungen Leuten aus Vietnam verantwortlich gemacht weden.

Der Fahrer des LKW, in dem die Geflüchteten qualvoll starben, wurde zu 13 Jahren und vier Monaten Haft verurteilt.

Die Leichen der jungen Leute aus Vietnam waren am 23. Oktober 2019 in Grays östlich von London in einem Lkw entdeckt worden. Es handelte sich um 31 Männer und 8 Frauen aus Vietnam. Sie hatten jeweils mehr als 10 000 Euro bezahlt, um nach Großbritannien gebracht zu werden.

Experten zufolge war die Temperatur in dem versiegelten Container während der Überfahrt von Belgien nach England auf bis zu 40 Grad gestiegen. Die Migranten hatten keine Chance, in dem Fahrzeug zu überleben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Berufungsprozess: Rote-Khmer-Funktionär wehrt sich

Erste Tote aus Kühllaster in Vietnam beigesetzt

39 Leichen in Kühl-LKW: Opfer offenbar alle Vietnamesen