Eilmeldung
euronews_icons_loading
Kenia: Japanische Technik gegen das Virus

Kenia setzt im Kampf gegen das Coronavirus auf Hilfe von Maschinen, die die japanischen Behörden in das ostafrikanische Land geschickt haben. Die drei Geräte können einige Aufgaben von Beschäftigten des Gesundheitswesens übernehmen und Fieber messen, aber auch große Flächen desinfizieren. Laut Angaben der Johns Hopkins University hat es in Kenia bisher knapp über 100 000 Ansteckungsfälle gegeben, 1751 Menschen sind an der Atemwegserkrankung gestorben.