Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Judo-Grand Slam: Weltelite versammelt sich in Tel Aviv

Von Euronews
euronews_icons_loading
Judo-Grand Slam: Weltelite versammelt sich in Tel Aviv
Copyright  International Judo Federation
Schriftgrösse Aa Aa

Wieder einmal war es Zeit für Judo in Tel Aviv. Und die Eröffnungszeremonie bildete den Rahmen für Shirine Boukli aus Frankreich. Sie trat gegen Doppelweltmeisterin Daria Bilodid an.

Und Boukli konnte beweisen, dass sie diese Ehre verdient hat, als sie gegen den ukrainischen Superstar gewann. Sie ist unsere Frau des Tages und die klare Titelanwärterin in der Gewichtsklasse bis 48 kg.

"Bei diesem Kampf ging es nur um ein gutes Gefühl", meinte Boukli später. "Ich weiß nicht mehr, wann oder was ich tue. Ich fühle es einfach, und jetzt habe ich mit einem Ippon gewonnen!"

Unser Mann des Tages war Mammadsoy aus Aserbaidschan. Ein krachendes Finale gegen Georgiens Nozadze gipfelte in einem spektakulären Ouchi-Gari-Wurf.

Für Chelsea Giles aus Großbritannien war es der Tag ihres Lebens. Auf dem Weg ins Finale räumte sie spektakulär Olympiasiegerin Majlinda Kelmendi aus dem Weg.

Dort traf sie dann gegen die haushohe Favoritin Cohen aus Israel an und führte einen überragenden San Gaku-Überwurf aus, um ihre Gegnerin festzuhalten und so gewinnen zu können.

Gaitero Martin trat im Finale der Gewichtsklasse bis 66 kg gegen den Weißrussen Minkou an. Der Spanier holte sich einen taktischen Sieg.

Jeder will raus und zur Normalität zurückkehren. Im Moment ist das nicht möglich. In dieser Hinsicht läuft es in Tel Aviv großartig. Die Organisation hier ist großartig. Es macht Sinn - jeder weiß genau, was er zu tun hat und was er nicht tun kann. Ich bin wirklich glücklich mit dieser Organisation.
Gaitero Martin
Judoka

Lokalmatadorin Timna Nelson Levy brachte ihr Land zum Jubeln, als sie ihre ganze Kraft nutzte, um gegen Frankreichs Cysique die Oberhand zu bahalten. Für Israels Mannschaft war das einen riesiger Grund zum Jubeln. Ein wahrlich glückseliger Moment.

Alex Gilady, IOC-Mitglied und stellvertretender Vorsitzender der Koordinationskommission für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio, überreichte Nelson Levy anschließend ihre Medaille.

Unser Move des Tages kam von Indiens Judoka Saini. Mit einem explosiven O-Goshi konnte er seinen Gegner auf die Matte werfen - was für ein Ippon!