Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Modellversuch": Thailand öffnet Phuket für geimpfte Touristen

Von su mit AFP
euronews_icons_loading
"Modellversuch": Thailand öffnet Phuket für geimpfte Touristen
Copyright  AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Thailand öffnet die Ferieninsel Phuket ab dem 1. Juli im Rahmen eines „experimentellen Modells“ für Touristen. Besucher sollen dann ganz normal auf die Insel reisen können – ohne Quarantäne und Corona-Maßnahmen.

Aber sie müssen geimpft sein. Bis zum Sommer sollen auch mindestens 70 Prozent der Inselbewohner eine Corona-Impfung bekommen (“Bloomberg”).

Yuthasak Supasorn, der Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde, sagte, das “Phuket Sandbox-Modell” werde „in der Zeit ab Juli“ beginnen:

“Im dritten Quartal müssen ausländische Touristen, die nur nach Phuket wollen, nicht in Quarantäne. In anderen Gebieten bleibt sie unverändert, das heißt 7 Tage im Hotelbereich, dann freies Reisen im Land. Im vierten Quartal brauchen ausländische Touristen in vier weiteren Destinationen (Phuket, Phang Nga, Samui, Pattaya und Chiang Mai) nicht mehr in Quarantäne.”

Er erwarte im dritten Quartal mindestens 100.000 Besucher in Phuket.

Die Pläne bedürfen noch der endgültigen Genehmigung durch die Regierung.

CORONA-AUSFALL-SAISON 2020

Nach Angaben des Ministeriums für Tourismus und Sport wurden im Jahr 2020 rund 40 Millionen Touristen erwartet, nur 6,7 Millionen kamen.

Trotz eines späten Impfstarts im März 2021 hat die Corona-Pandemie Thailand vergleichsweise wenig getroffen - bislang 92 Todesfälle und 28.577 Infektionen bei einer Bevölkerung von 70 Millionen. Groß ist allerdings die Sorge, dass Gäste aus dem Ausland die Ausbreitung der Pandemie beschleunigen.

su mit AFP