Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Die WOW-Umfrage: Baerbock vorn, Schlappe für Laschet

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Annalena Baerbock - die Kanzlerkandidatin der Grünen
Annalena Baerbock - die Kanzlerkandidatin der Grünen   -   Copyright  ANNEGRET HILSE/AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Die neue FORSA-Umfrage für RTL und ntv zeigt eine Art politisches Erdbeben in Deutschland.

Die Grünen liegen nach der Bekanntgabe von Annelena Baerbock als Kanzlerkandidatin bei 28 Prozent, die CDU/CSU stürzt nach dem Machtkampf zwischen Armin Laschet und Markus Söder um die Kanzlerkandidatur der Union auf 21 Prozent ab. Offenbar wurden Befragungen am 19. April durchgeführt bevor die Nominierung von Laschet stattgefunden hatte.

Laut FORSA liegt Annalena Baerbock auch deutlich vor den Mitbewerbern um die Nachfolge von Angela Merkel, wenn die Wählerinnen und Wähler die Bundeskanzlerin direkt wählen könnten. 32 Prozent der Befragten haben sich für die Grüne ausgesprochen, etwa 15 Prozent jeweils für Armin Laschet und den SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz.

Auf Twitter wird die Umfrage vielfach kommentiert.

Einige verweisen darauf, dass es weiterhin auch Umfragen gibt, in denen die Union vorne liegt.

Auch im Ausland wird die politische Lage in Deutschland aufmerksam beobachtet.