Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Bald freies Reisen für Geimpfte? EU-Parlament stimmt für "Covid-19-Zertifikat"

euronews_icons_loading
Bald freies Reisen für Geimpfte? EU-Parlament stimmt für "Covid-19-Zertifikat"
Copyright  MTI/ Balázs Attila
Schriftgrösse Aa Aa

Das EU-Parlament hat für die Einführung eines Corona-Reise-Zertifikats gestimmt. Damit sollen die Einreisebeschränkungen für Menschen, die gegen Covid-19 geimpft sind, vor Kurzem negativ getestet oder bereits erkrankten aufgehoben werden. Eine Mehrheit von 540 Abgeordneten stimmte für den Vorschlag, der jetzt mit den EU-Mitgliedsstaaten besprochen werden muss. Noch vor dem Sommer soll eine Einigung erzielt werden, um den Tourismus so bald wie möglich wiederzubeleben. Bisher gelten in den Ländern sehr unterschiedliche Einreisebestimmungen.

EU.Parlamentspräsidentin Ursula von der Leyen begrüßte den Schritt. Nun gehe es an die Verhandlungen unter Leitung der portugiesischen Ratspräsidentschaft.

Abgeordnete wollen auch kostenlose Covid-Tests

Das Parlament sprach sich zudem für kostenlose und leicht verfügbare Corona-Tests aus, um Diskriminierung gegenüber Nicht-Geimpften und GeringverdienerInnen zu vermeiden. Die Regelung solle auf ein Jahr begrenzt bleiben.

Gelten soll das Zertifikat mindestens für Impfungen mit einem Mittel, das von der Europäischen Arzneimittelbehörde zugelassen wurde. Es sei den einzelnen Mitgliedsstaaten überlassen, ob sie auch weitere Impfstoffe aufnehmen, die eine Notzulassung von der WHO erhalten haben.

Das Parlament sprach sich zudem dafür aus, die Bescheinigung "Covid-19-Zertifikat" zu nennen. Die Kommission tauft es bisher "Digitales grünes Zertifikat".