Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nicht reisen: Frankreich Hochinzidenzgebiet - Tests nach Auslandsurlaub ab Dienstag

euronews_icons_loading
Junge Leute in Paris - Ende Februar
Junge Leute in Paris - Ende Februar   -   Copyright  THOMAS COEX/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Deutschland stuft Frankreich ab Sonntag als sogenanntes Hochinzidenzgebiet ein. Das bedeutet, dass bei der Einreise ein negativer Coronavirus-Test vorgelegt werden muss - und dass sich die Personen dann in häusliche Quarantäne begeben müssen.

Auch Pendlerinnen und Pendler werden regelmässig getestet. In Frankreich steigen die Fallzahlen seit Dezember stetig, die Sieben-Tage-Inzidenz liegt momentan bei etwa 250.

Während die Regelung für Frankreich verschärft wird, werden das österreichische Bundesland Tirol, Tschechien und die Slowakei von der Liste der Virusvariantengebiete gestrichen. Damit werden die strengen Einreiseregeln, die seit Mitte Februar für diese Gebiete galten, aufgehoben.

Nicht nur für Einreisen mit dem Flugzeug aus Mallorca nach Deutschland , sondern für alle Einreisen mit dem Flieger soll die Corona-Testpflicht in Kraft treten, allerdings erst in der Nacht von Montag zu Dienstag. Der Starttermin wird somit noch einmal verschoben, um mehr Zeit für die Vorbereitung zu geben. Zunächst war geplant, dass die neuen strengeren Vorgaben in der Nacht zu Sonntag in Kraft treten.

Die Testpflicht soll vorerst bis einschließlich 12. Mai gelten.

Der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler sagte; "Ich hoffe, dass dies auch dafür Sorge tragen wird, dass weniger Menschen reisen, denn Reisen und Kontakte sind die Treiber dieser Pandemie."

Erforderlich sind PCR-Labortests oder Schnelltests mit einer Bescheinigung über das Ergebnis. Bezahlen müssen Urlauber dies aus eigener Tasche. Tests machen lassen kann man an zugelassenen Stellen im Ausland, wie es vom Gesundheitsministerium hieß. Das Ergebnis muss vor Abreise da sein, um es der Airline vorlegen zu können. Dabei darf der Abstrich höchstens 48 Stunden vor der Einreise genommen worden sein.