Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Oktoberfest 2021 coronabedingt abgesagt

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Hofbräu Festzelt
Hofbräu Festzelt   -   Copyright  Bild von Ralf Kronenberger via Pixabay

Wegen Corona wird das Oktoberfest auch in diesem Jahr ausfallen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter begründeten die Entscheidung: die Entwicklung bei den Infektionszahlen sei nicht absehbar.

Zuerst hatte darüber die BILD-Zeitung berichtet und berief sich auf den Münchner Oberbürgermeister. Dieser hatte gegenüber dem Blatt gesagt: "Egal wo Sie hinschauen, man kann nicht sagen, die Pandemie ist in irgendeiner Art am Abklingen. Und deswegen kann man sich derzeit nur schwer vorstellen, dass es der Welt größtes Volksfest geben kann."

Selbst wenn bis zum Oktoberfest ein Großteil der Bevölkerung geimpft sein könnte, birgt das Fest, das 2019 6,3 Millionen Gäste verzeichnete, ein hohes Risiko, Ansteckungen zu fördern. Damit es gar nicht zu einem Superspreader-Event kommt, werden die Wies'n, die in diesem Jahr zwischen dem 18. September und 3. Oktober stattfinden sollten, abgesagt.

2019 erwirtschaftete das größte Volksfest der Welt nach Angaben der Stadt München rund 1,23 Milliarden Euro.