Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tote und Verletzte durch Tornados in China

Access to the comments Kommentare
Von su mit AFP
euronews_icons_loading
Tote und Verletzte durch Tornados in China
Copyright  AP/Chinatopix
Schriftgrösse Aa Aa

In China haben zwei Wirbelstürme schwere Verwüstungen angerichtet. Mindestens zwölf Menschen sind gestorben, mehr als 400 Menschen wurden verletzt („Xinhua“).

Ein Tornado traf demnach die Gegend von Suzhou im Osten des Landes – vier Menschen starben, 149 wurden verletzt („Xinhua“). Stromversorgungsanlagen seien beschädigt worden, Fabrikgebäude eingestürzt.

In Wuhan in Zentralchina ließ ein anderer Tornado 27 Häuser einstürzen und beschädigte 130, warf zwei Kräne um und zerstörte eine 8.000 m2 große Baustelle. Acht Tote, 280 Verletzte.

Wuhan ist die Stadt, in der COVID-19 Ende 2019 zum ersten Mal entdeckt wurde.

su mit AFP