Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tod von 39 Menschen im Kühllaster: Mutmaßlicher Täter in Italien gefasst

Von Luis Nicolas Jachmann  & DW
euronews_icons_loading
Tod von 39 Menschen im Kühllaster: Mutmaßlicher Täter in Italien gefasst
Copyright  Photo : Nhan Hữu Sáng/AP
Schriftgrösse Aa Aa

Die italienische Polizei hat einen 28-jährigen Mann bei Mailand festgenommen, der im Zusammenhang mit dem Tod von 39 vietnamesischen Geflüchteten 2019 in England stehen soll. Damals hatten Ermittler in der Stadt Grays, östlich von London, 39 Leichen im Kühllageraum eines Lastwagens gefunden. Unter den Opfern befanden sich auch mehrere minderjährige Geflüchtete.

Die jungen Leute aus Vietnam hatten auf ein Leben mit neuen Chancen in Großbritannien gehofft.

Nach dem mutmaßlichen Mittäter hatte die Polizei seit zwei Jahren international gefahndet. Ihm wird vorgeworfen, Teil einer kriminellen Schmugglerbande zu gehören, die die illegale Flucht organisiert hatte. Anfang des Jahres hatte ein britisches Gericht im selben Fall bereits zwei Hauptverantwortliche aus dem kriminellen Netzwerk sowie zwei LKW-Fahrer zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.