Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sommer 2021: Urlauber-Ansturm mit langen Schlangen in Kroatien

Von Euronews mit HRTV
euronews_icons_loading
Touristinnen und Touristen sind zurück in Kroatien
Touristinnen und Touristen sind zurück in Kroatien   -   Copyright  HRTV via EBU
Schriftgrösse Aa Aa

Sommer, Sonne und niedrige Corona-Infektionszahlen haben zu langen Autoschlangen an der Grenze bei der Einreise nach Kroatien geführt. An diesem Wochenende sind sogar mehr Menschen eingereist als im gleichen Zeitraum 2019 - vor der Pandemie.

Die meisten der derzeit 200.000 Urlauberinnen und Urlauber kommen aus Deutschland - es sind sogar mehr als die einheimischen Touristinnen und Touristen. Es folgen Reisende aus Slowenien, Österreich, Polen und Tschechien.

Einige - wie ein junger Deutscher am Flughafen in Split, der einfach nur von zu Hause weg wollte - sind zum ersten Mal in Kroatien und möchten das Land kennenlernen, Neues entdecken nach der Langeweile in der Pandemie.

Vieles ist anders als im Sommer 2020, als das Land um die Tourismus-Saison bangen musste.

Die meisten Übernachtungen konnte die Halbinsel Istrien registrieren.

Eine britische Touristin, die vor ihrem Wohnmobil sitzt, ist besonders von den Menschen in Kroatien begeistert.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei etwa 14 pro 100.000 Einwohner. Kroatien ist stolz darauf, keine Risikogebiet mehr zu sein.

Das Land hat den digitalen EU-Impfpass bereits eingeführt - bei Veranstaltungen mit mehr als 30 Personen dürfen nur Geimpfte, Genesene oder Getestete dabei sein.