Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

EURO 2020: "Wir sind wirklich im Finale" - England steht Kopf

Von Euronews
euronews_icons_loading
EURO 2020: "Wir sind wirklich im Finale" - England steht Kopf
Copyright  OLI SCARFF/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Es ist das erste Finale für die Three Lions seit 55 Jahren. In einem ungemein spannenden und umkämpften Halbfinale in London gegen Dänemark setzten sich die Engländer am Abend mit 2:1 (1:1, 1:1) nach Verlängerung durch und greifen am Sonntag im Kracher gegen Italien nach ihrem erst zweiten Titel nach dem WM-Triumph 1966.

Trainer Gareth Southgate konnte sein persönliches Halbfinal-Trauma mit dem gegen Deutschland verschossenen Elfmeter nach 25 Jahren besiegen.

64.950 Fans waren ins Wembley-Stadion gekommen, der Großteil freute sich für die Mannschaft um Kapitän Harry Kane. "Ich war neun Jahre", sagt Steve, "dieser Schmerz für mich, als wir 1996 das Halbfinale gegen Deutschland verloren, jetzt stehen wir wirklich im Finale."

Dänen sind stolz auf ihr Team

Enttäuschung dagegen bei den dänischen Fans. Die Elf um Trainer Kasper Hjulmand hielt lange mit, rettete sich in die Verlängerung, ehe in der 104. Spielminute ein schmeichelhafter Elfmeter England auf die Siegerstraße brachte. In Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen trafen sich die Fans zum Public Viewing.

Mads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix
Dänische Fans auf dem Tivoli in KopenhagenMads Claus Rasmussen/Ritzau Scanpix

Die Anhänger waren niedergeschlagen, aber auch stolz auf ihre Mannschaft: "Ein fantastisches Team, sie haben wirklich gut gespielt", findet Fiona. "Natürlich wär hier jeder gern ins Finale gekommen. Aber das ist schon ok, Halbfinale ist auch toll."

Am kommenden Sonntag geht es nun, wieder in Wembley, im Finale gegen die Squadra Azzurra. Es könnte der krönende Abschluss für Englands Fußballmärchen sein.