EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Taliban machen USA für Chaos verantwortlich - 20 Tote am Flughafen

Am Flughafen Kabul
Am Flughafen Kabul Copyright Mark Andries/AP
Copyright Mark Andries/AP
Von Euronews mit AFP
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die US-Regierung verpflichtet jetzt kommerzielle Airlines, ihre Flugzeuge für Evakuierungen zur Verfügung zu stellen. Das Auswärtige Amt in Berlin beschreibt die Lage am Flughafen Kabul als "sehr schwierig".

WERBUNG

Diejenigen, die es in den Flughafen Kabul geschafft haben, sind erleichtert. Laut Beobachtern vor Ort versuchen weiterhin etwa 20.000 Afghaninnen und Afghanen auf das Flughafengelände zu gelangen. Mindestens 20 Personen sind bei dem Versuch ums Leben gekommen. Die Taliban machen die USA für das Chaos verantwortlich. In einem Video auf der Propaganda-Plattform der Gruppe im Internet erklärte ein hoher Vertreter der Gruppe, die Amerikaner hätten nicht für Sicherheit gesorgt.

Das Auswärtige Amt in Berlin bezeichnet die Lage am Airport in Diplomatendeutsch als "sehr schwierig".

Bis Sonntagabend sind mindestens 28.000 Menschen aus Kabul ausgeflogen worden

- mit mehr als 17.000 die meisten von den US-Truppen.

Großbritannien hat seit der Machtübernahme der Taliban 3.800 Menschen ausgeflogen,

Deutschland mehr als 2.000.

Jose Luis Magana/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved.
Aus Afghanistan evakuierte Familenmitglieder fallen sich am Flughafen Dulles in Washington in die ArmeJose Luis Magana/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved.

Ein Mann, der nach Dänemark ausgeflogen wird, sagt auf dem Rollfeld - auf Dänisch: "Mir geht es gut, ich bin froh, hier zu sein, aber ich hatte wirklich Angst."

Viele am Flughafen getrauen sich kaum zu beschreiben, was sie durchgemacht haben.

Ein anderer Mann erklärt: "Es war die Hölle. Wir wären beinah geschlagen und ausgepeitscht oder erschossen worden. Zum Glück sind wir jetzt hier."

Die US-Regierung verpflichtet kommerzielle US-Airlines, Flugzeuge für die Evakuierungen aus Kabul zur Verfügung zu stellen - um schneller mehr Menschen aus Afghanistan auszufliegen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Stimmen aus Kabul: "Wir werden ihnen nie verzeihen"

Deutsche Botschaft in Kabul: Flughafen kein sicherer Ort

Mehr als 300 Tote nach Überschwemmungen in Afghanistan