Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Klimakiller-Party" - Proteste gegen Automesse IAA 2021 in München

Access to the comments Kommentare
Von Kirsten Ripper mit ZDF via EBU
euronews_icons_loading
Proteste gegen die IAA in München
Proteste gegen die IAA in München   -   Copyright  Peter Kneffel/(c) Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Schriftgrösse Aa Aa

Gegen die Automesse IAA Mobility haben in München etwa 1.000 Menschen demonstriert. Es kam zu Auseinandersetzungen zwischen Protestierenden und Sicherheitskräften. Die Polizei setzte Schlagstöcke und Pfefferspray ein. Zahlreiche Menschen wurden vorübergehend festgenommen.

In der Innenstadt wurde auch ein Haus besetzt.

Peter Kneffel/(c) Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Auseinandersetzungen in MünchenPeter Kneffel/(c) Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

In der Nacht hatte es eine Farbattacke auf die Wohnung des VW-Chefs gegeben.

Auf der zum ersten Mal in Bayern organisierten IAA standen E-Autos im Fokus, doch die Protestierenden - unter anderen von der Gruppe "Sand im Getriebe" - sprechen von einer "Klimakiller-Party" und fordern eine andere Verkehrspolitik.

In den Jahren zuvor war die IAA in Frankfurt organisiert worden.