EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

"Tragischer Fehler": US-General entschuldigt sich für Drohnenschlag in Kabul

"Tragischer Fehler": US-General entschuldigt sich für Drohnenschlag in Kabul
Copyright Manuel Balce Ceneta/ssociated Press
Copyright Manuel Balce Ceneta/ssociated Press
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mindestens sieben Kinder waren bei dem Luftangriff ums Leben gekommen.

WERBUNG

Das US-Militär hat einen US-Luftangriff in der afghanischen Hauptstadt Kabul Ende August als "tragischen Fehler" bezeichnet. Bei diesem Angriff seien bis zu zehn Zivilisten, darunter bis zu sieben Kinder auf tragische Weise ums Leben gekommen sind, sagte US-General Kenneth F. McKenzie.

Der General erklärte: "Dieser Schlag wurde in dem Glauben ausgeführt, dass er eine direkte Bedrohung unserer Soldaten und der Menschen am Flughafen verhindern würde, aber das war ein Fehler und dafür entschuldige ich mich."

McKenzie sagte außerdem, es habe sich nicht um einen "überstürzten Angriff" gehandelt. Man habe das Fahrzeug zuvor acht Stunden lang beobachtet.

Es hatte bereits zuvor Berichte über tote Zivilisten bei dem Angriff am 29. August gegeben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Verhandlungen mit den Taliban: Anstellen bitte

Afghanistan: 4 Mio. Menschen akut von Hungersnot bedroht

Alltag und Armut in Afghanistan - vom Leben in Kabul unter den Taliban