EXPO 2020 in Dubai

EXPO 2020 in Dubai
Copyright AP Photo/Kamran Jebreili
Copyright AP Photo/Kamran Jebreili
Von Fréderic Bouchard
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Dubais Herrscher Scheich Rashid Al-Maktoum eröffnete die Veranstaltung mit dem Versprechen auf ein Superlativ, es werde die außergewöhnlichste Expo in der Geschichte. Über 6 Milliarden Euro hat man für das Gelände ausgegeben – und hofft, die Investition werde Unternehmen und Ausländer anlocken.

WERBUNG

In Dubai öffnet die Expo 2020, ein Jahr später als geplant, dank der Corona Pandemie. Mehr als 190 Länder nehmen teil, ihren Pavillons wirken wie eine ganze Stadt, die auf den Sanddünen am Südlichen Rand Dubais errichtet wurde.

Dubais Herrscher Scheich Mohammed bin Rashid Al-Maktoum eröffnete die Veranstaltung mit dem Versprechen auf ein superlativ, es werde die außergewöhnlichste Expo in der Geschichte. Über 6 Milliarden Euro hat man für das Gelände ausgegeben – und hofft, die Investition werde Unternehmen und Ausländer anlocken, die Immobilien kaufen.

Der italienische Tenor Andrea Bocelli war einer der internationalen Künstler der Eröffnungsshow.

"Wir alle haben ein Jahr hinter uns, das sich niemand hätte vorstellen können. Jetzt endlich sehen wir das Licht am Ende des Tunnels. Ich hoffe, dass dieses Ereignis uns Optimismus und Tatkraft geben wird, damit wir das Geschehene endlich hinter uns lassen können.
Andrea Bocelli
Tenor

Dubais Expo - die erste im Nahen Osten überhaupt - hofft auf 25 Millionen Besucher in den nächsten sechs Monaten

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Arabian Travel Market: Dubai kurbelt den Tourismus an

Die nachhaltige Wiederbelebung der spektakulären AlUla-Region in Saudi-Arabien

Kampf gegen toxische Männlichkeit - Frauen in arabischen Ländern