Eilmeldung
This content is not available in your region

Spanisches Königshaus bestätigt: Juan Carlos in Abu Dhabi

euronews_icons_loading
Spanisches Königshaus bestätigt: Juan Carlos in Abu Dhabi
Copyright  AP/Daniel Ochoa de Olza
Schriftgrösse Aa Aa

Das Geheimnis um den Aufenthaltsort von Spaniens Altkönig Juan Carlos ist nach zwei Wochen Rätselraten gelüftet.

Der unter Korruptionsverdacht stehende 82-Jährige ist am 3. August in die Vereinigten Arabischen Emirate gereist und hält sich immer noch dort auf, teilte das Königshaus in Madrid mit.

In einem Brief an seinen Sohn und Nachfolger Felipe VI. hatte Juan Carlos mitgeteilt, dass er ins Ausland ziehe, wegen der Finanzaffäre um mutmaßliche Schmiergeldzahlungen beim Bau einer Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke in Saudi-Arabien durch ein spanisches Konsortium.

Damit wolle er die Arbeit Felipes erleichtern. Seitdem war sein Aufenthaltsort unbekannt geblieben.

Juan Carlos soll 2008 von den Saudis 100 Millionen US-Dollar für die Vermittlung kassiert haben. In Zusammenhang mit der Zahlung wird er der Steuerhinterziehung und der Geldwäsche verdächtigt.

Im Juni leitete das oberste Gericht in Madrid Ermittlungen ein. Ein Anwalt von Juan Carlos versicherte, sein Mandant stehe der spanischen Justiz auch nach der Ausreise zur Verfügung.