Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"Sie wollte nie Star sein" - ZDF trauert um Katrin Helwich (45)

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit ZDF
Trauer beim ZDF um Katrin Helwich, Leiterin des Auslandsjournals
Trauer beim ZDF um Katrin Helwich, Leiterin des Auslandsjournals   -   Copyright  JENS MEYER/AP
Schriftgrösse Aa Aa

"Wir können nicht fassen, was geschehen ist und sind unendlich traurig, weil eine wunderbare Kollegin, Freundin, Anstifterin zu Besserem nicht mehr bei uns ist. In unserem eitlen Gewerbe wollte Katrin nie ein Star sein, aber uns ist ein Stern erloschen." Das schreibt der heute-journal-Moderator Claus Kleber auf Twitter über die Kollegin Katrin Hellwich, die am Samstag im Alter von 45 Jahren gestorben ist.

Katrin Hellwich leitete die Redaktion des "auslandsjournals" seit 2017. Sie war schon seit langen Jahren beim ZDF, verheiratet und hatte zwei Kinder.

Viele weitere Kolleginnen und Kollegen twittern ihre Anteilnahme.

Am Ende der Sendung am Mittwochabend hatte die Moderatorin Antje Pieper sichtlich bewegt den Tod der Redaktionsleiterin bekannt gegeben. Und die Journalistin Diana Zimmermann schreibt: "Katrin Helwich, obwohl sie nach einer Station in Brüssel während des Volontariats nie mehr in einem Außenstudio gearbeitet hat, hat sich die Achtung selbst der alten Haudegen schnell verdient. Wir alle haben ihrem Blick, ihrer Kritik, ihrem Lob vertraut, denn sie verlor bei aller Genauigkeit nie das große Ganze aus den Augen, kämpfte leidenschaftlich für ihre Anliegen, ohne sich zu verkämpfen, war klar in ihren Zielen und elegant in deren Durchsetzung. Und wollte immer nur die beste Sendung machen."