euronews_icons_loading
Ewig jung? Putin (69) und Lukaschenko (67) spielen Eishockey

Russlands Präsident Wladimir Putin und sein belarussischer Kollege Alexander Lukaschenko haben in Sankt Petersburg nicht nur bei Gesprächen ihre Einigkeit betont. Sie zeigten auch ihr gemeinsames Interesse fürs Eishockey.

Dabei ist Wladimir Putin inzwischen 69 und Alexander Lukaschenko immerhin 67 Jahre alt.

Beide Präsidenten trugen zwar nicht exakt die gleichen Trikots, aber sie spielten in derselben Mannschaft. Putin ging als Nummer 11 und Lukaschenko als Nummer 1 auf das Eis. 

Auch der Sohn des belarussischen Präsidenten Nikolai Lukaschenko war mit von der Partie. Der jüngste Lukaschenko-Sprößling - der auch als dynastieartiger Nachfolger gehandelt wird - ist inzwischen 17 Jahre alt. Er begleitet seinen Vater aber schon seit Jahren bei den verschiedensten Gelegenheiten. 

Das Spiel fand in der Eisarena der Kinder- und Jugendsportschule Manezh in Strelna bei St. Petersburg statt. Einige berühmte russische Eishockeyspieler, darunter Wjatscheslaw Fetisow, Waleri Kamenski und Alexej Kasatonow, spielten ebenfalls mit.