EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Generation Erasmus, Mutter von 4 Kindern: Wer ist Roberta Metsola (43)?

Roberta Metsola aus Malta
Roberta Metsola aus Malta Copyright Jean-Francois Badias/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Jean-Francois Badias/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Mit der neuen Präsidentin des Europaparlamentes Roberta Metsola aus Malta tritt eine neue Generation an.

WERBUNG

Mit der 43 Jahre alten Roberta Metsola, die mit überwältigender Mehrheit zur neuen Präsidentin des Europaparlamentes gewählt wurde, steht eine Vertreterin der "Generation Erasmus" den Europaabgeordneten vor, wie die Politikerin aus Malta in ihrer Rede unterstrich.

Nach Simone Veil (1979-1982) und Nicole Fontaine (1999-2002) ist Metsola die dritte Frau als Präsidentin des EU-Parlaments - auch daran erinnerte sie in ihrer Rede und bedauerte, dass sie seit 1999 die erste Frau in diesem Amt ist. Metsola erklärte, sie hoffe, dass es nicht wieder Jahrzehnte dauern werde, bis eine weitere Frau in das Amt gewählt werde.

Ihren verstorbenen Vorgänger David Sassoli will Roberta Metsola dadurch ehren, dass sie wie er für Europa eintrete, sagte sie.

Die Juristin gehört der christdemokratischen maltesischen Partei Partit Nazzjonalista (PN) an. Wie zahlreiche europäische Medien unterstreichen, ist Roberta Metsola eine Abtreibungsgegnerin, die das auf Malta weiterhin geltende Verbot von Schwangerschaftsabbrüchen verteidigt. Besonders in Frankreich sorgte die Konservative mit dieser Haltung für Kritik. Schließlich war die ehemalige Parlamentspräsidentin, die Holocaust-Überlebende Simone Veil die Frau, die in den 1970er Jahren das Abtreibungsrecht in Frankreich reformiert hatte.

Seit Jahren kämpft Metsola gegen Korruption in der EU - und hat sich in diesem Gebiet einen Namen gemacht. So hat sie im Fall der 2017 auf Malta ermordeten Journalistin Daphne Caruana Galizia eine lückenlose Aufklärung verlangt.

Roberta Metsola ist in Malta geboren und hat auch in Belgien Jura studiert. Während des Studiums war die junge Frau Generalsekretärin der Studentenorganisation der Europäischen Volkspartei. Sie ist seit 2005 mit dem Finnen Ukko Metsola verheiratet. Das Ehepaar war das erste, bei dem die Partner aus zwei verschiedenen EU-Ländern ins Europaparlament gewählt wurden.

Die beiden haben vier Söhne.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die Woche in der EU: Neue Parlamentspräsidentin und ein kämpferischer Macron

Europawahlen in den Niederlanden: Wähler wollen Sicherheit

Regensburg ruft wegen Hochwasser Katastrophenalarm aus