Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Angst vor Putins Russland: Russen verlassen ihre Heimat

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit dpa
euronews_icons_loading
Angst vor Putins Russland: Russen verlassen ihre Heimat
Copyright  il pendolino "Allegro"

Seit der Krieg in der Ukraine begonnen hat, ist der Zug von Sankt Petersburg in die finnische Hauptstadt Helsinki voll und tagelang im Voraus ausgebucht. Der Grund: Viele Russen fliehen aus dem eigenen Land. Der Vize-Chef der finnischen Bahn Topi Simola sagt, es sind keine russischen Touristen, die nach Finnland kommen: "Innerhalb einer Woche hat sich das Profil der Reisenden geändert. Wir sehen, dass ihr Gepäck ganz anders aussieht. Sie sind nicht auf Besuch, sie kommen, um zu bleiben."

Im Internet suchen viele Russen nach dem Thema Auswandern. Sie haben Angst vor der Zukunft.

Elena ist eine Russin, die gerade auf dem Weg zurück nach Russland war, als der Krieg begann. Sie drehte um und fuhr zurück nach Finnland. Sie erklärt: "Die Russen glauben nicht, dass das gut ausgehen wird. Sie fühlen sich nicht in Sicherheit. Es ist ihnen klar, dass es mit Russland wirtschaftlich bergab geht und dass sehr harte Zeiten auf sie zukommen. Und viele können es auch einfach nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren, in Russland zu bleiben."

Auch eine möglicherweise geplante Verhängung des Kriegsrechts in Russland treibt viele Russen ins Ausland.

Aus Angst davor, bei einer möglichen Generalmobilmachung für einen Krieg gegen die Ukraine eingezogen zu werden, hatten zahlreiche junge Männer berichtet, dass sie lieber das Land verlassen. Sie wollten im Ausland warten, bis der Krieg vorbei ist. Bei nicht erlaubten Protesten gegen den Krieg gab es in den vergangenen Tagen Tausende Festnahmen.