Was tun für die kriegsgebeutelte Ukraine? Euronews am Abend am 17.03.22

Krankenhauspersonal im Keller in Kiew in der Ukraine
Krankenhauspersonal im Keller in Kiew in der Ukraine Copyright Felipe Dana/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Präsident der Ukraine hat Deutschland im Bundestag schwere Vorwürfe gemacht und mehr Hilfe gefordert. Sein Land wird weiter bombardiert.

WERBUNG

Guten Abend!

Die Minen sprechen Bände. Auf dem Foto oben sind Beschäftigte eines Krankenhauses in Kiew zu sehen, die sich in einem Schutzraum aufhalten müssen. Doch in anderen ukrainischen Städten ist die Lage noch dramatischer als in der Hauptstadt.

Charkiw ist wie "Walking dead" - das berichtet ein freiwilliger Helfer aus der Stadt. die fast alle verlassen haben.

Ein IT-Experte aus Finnland bildet in der Ukraine Freiwillige aus - und zeigt ihnen den Umgang mit der Kalaschnikow. 

Immer nur: "Wirtschaft, Wirtschaft" - Der Präsident der Ukraine geht mit Deutschland hart ins Gericht. Hier können Sie Selenskyjs gesamte Rede sehen und lesen

Bestellt und nicht abgeholt - vom Schicksal der "Wunschbabys" in Kiew, die nicht zu ihren Eltern können

Warum auch in Georgien die Angst umgeht. 

In Deutschland sollen jetzt fast alle Corona-Regeln wegfallen - doch beim Treffen mit Olaf Scholz kam es zum Eklat mit den Länderchefinnen und -chefs

Passen Sie gut auf sich auf und kommen Sie gut durch die kommenden Tage!

Jeden Abend verschicken wir einen Newsletter auf Telegram - dort finden Sie diesen auf @euronewsde

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Zynisches Spiel": Russland scheitert mit Resolution zur humanitären Lage in der Ukraine

Armenien und Aserbaidschan: Friedensgespräche in Berlin

"Mutmachbuch": Kind aus der Ukraine veröffentlicht inspirierende Geschichte