Duell Macron und Le Pen: "Wie die Wahl zwischen Pest und Cholera"

Wahlplakate in Frankreich
Wahlplakate in Frankreich Copyright Bob Edme/Copyright 2022The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews mit AFP, AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Viele Wählerinnen und Wähler in Frankreich sind enttäuscht vom Kandidaten und der Kandidatin der zweiten Runde der Präsidentschaftswahl. Viele junge Leute hatten auf Veränderung gehofft.

WERBUNG

Der französische Präsident Emmanuel Macron und seine rechtsextreme Konkurrentin Marine Le Pen werden noch zwei Wochen um die Gunst der Wähler kämpfen. Macron lag im ersten Wahlgang mit 27,6 Prozent vor Le Pen mit 23,4 Prozent. Entschieden wird über die französische Präsidentschaft in einer Stichwahl. am 24. April.

Ich bin ziemlich enttäuscht von dieser Stichwahl, ich hatte auf Veränderung gehofft, habe für Veränderung gestimmt und wir haben wieder die altbekannten Kandidaten... ich bin enttäuscht.
Estelle Germain
Wir haben die Wahl zwischen Pest und Cholera, es ist wirklich eine Schande, dass die politische Klasse nicht mehr zu bieten hat.
Akim Draoui
Küchenchef aus Marseille
Ich habe zum ersten Mal gewählt, und ja, ich hätte einen anderen Kandidaten bevorzugt. Es ist ziemlich enttäuschend, immer das Gleiche.
Gabriel Vives
Student und Erstwähler
Wieder ein Präsident als Kandidat, der einer rechtsextremen Partei gegenübersteht, die sogar noch mehr Stimmen bekommen hätte, wäre der Rechtsaußen Zemmour nicht gewesen... das ist deprimierend.
Pascale
Es geht wieder von vorne los, es wird wieder Jahre der Proteste geben. Ich hoffe es nicht, aber das werden harte Jahre. Vielleicht wird dieser Präsident ja etwas weicher und hört ein bisschen mehr auf das Volk.
Stephane Reveault
Lebt in Paris

Schon 2017 gab es ein Duell zwischen Macron und Le Pen. Die Umfragen prognostizieren ein knapperes Ergebnis als damals.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

In 2 Wochen Entscheidung zwischen Macron und Le Pen in Frankreich

Die 5 wichtigsten Erkenntnisse zum Wahlausgang in Frankreich

Rechte Parteien feiern Wilders Wahlsieg in den Niederlanden