Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nach 2 Jahren Corona-Pause: Paaspop-Festival in den Niederlanden

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Paaspop-Festival in den Niederlanden
Paaspop-Festival in den Niederlanden   -   Copyright  Peter Dejong/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Nach zwei Jahren aufgezwungener Corona-Pause geht in diesem Jahr die Festivalsaison wieder los. So etwa in den Niederlanden das Paaspop-Festival in Schijndel in der Nähe von Eindhoven. Es lädt dieses Jahr wieder über 30.000 Besucherinnen und Besucher ein. Metal-, Pop- und Rockfans können sich auf ein breitgefächertes Angebot freuen.

Das Paaspop Festival findet vom 15. bis zum 17. April statt. Auch wer tanzen will, kommt auf seine Kosten. Unter anderem sind The Chainsmokers und Paul Kalkbrenner dabei.

Bühnenbauer Bart van Schaaijk sagt, dass viele seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vergangenen zwei Jahren gegangen sind: "Eine Festivalsaison, das ist viel Arbeit. Viele Menschen sind in der Krise auf andere Jobs gewechselt. Wenn die Leute den Job, den sie machen wollen, nicht machen können, dann gehen sie. Wir kämpfen jetzt darum, sie zurückzubekommen."

Der Künstler Danilo Kuiters war überglücklich, es 2020 ins Halbfinale der Voice of Holland zu schaffen, und erwartete viele Buchungen. Dann legte ihn COVID-19 für zwei Jahre in die Warteschleife.

Rosalinde und Mathilde aus Nijmegen freuen sich, dass sie das Festival wieder besuchen können: "Ich denke, es hat lange genug gedauert. Es ist großartig, dass wir wieder ohne Einschränkungen hier sein können."

2019 versammelten sich 90.000 Menschen zum Paaspop-Festival in Schijndel.