EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Putin am "Tag des Sieges" zum Ukraine-Krieg: Euronews am Abend 09.05.22

Russlands Präsident Wladimir Putin am Tag des Sieges, dem 9.5.2022, in Moskau
Russlands Präsident Wladimir Putin am Tag des Sieges, dem 9.5.2022, in Moskau Copyright Mikhail Metzel/Sputnik
Copyright Mikhail Metzel/Sputnik
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Russlands Präsident Wladimir Putin hat in Moskau erneut den Krieg in der Ukraine verteidigt und mit dem Kampf gegen Nazi-Deutschland verglichen. Das und mehr in #EuronewsAmAbend

WERBUNG

🙂 Guten Abend!

🇷🇺🇺🇦 Das hat Wladimir Putin am "Tag des Sieges" in Moskau zum Krieg in der Ukraine erklärt. Russland erinnert jedes Jahr am 9. Mai an das Ende des Zweiten Weltkriegs und den Sieg über Nazideutschland. Der russische Präsident hat Parallelen gezogen zwischen damals und heute - die vom Westen so nicht geteilt werden. 

💥 Offenbar bereitet Russlands Armee eine neue Offensive in Richtung Süden der Ukraine vor. Doch die meisten Angriffe gibt es weiterhin im Osten - im Donbas. 

💻 3.000 Hacker wollen die Menschen in Russland von der Putin-Linie abbringen - mit besonderen Aktionen an diesem 9. Mai 2022. 

🔴 Spektakuläre Bilder der Farbbeutel-Attacke gegen Russlands Botschafter in Polen

❓ So haben Twitter-User das Ausscheiden der AfD aus dem Landtag in Schleswig-Holstein am Tag nach der Landtagswahl im Norden Deutschland kommentiert. 

✈️ Co-Pilot nicht richtig ausgebildet: Flugzeug muss umkehren. 

🦋 Ihnen alles Gute an diesem Europa-Tag und an den folgenden Tagen! Jeden Abend verschicken wir einen Newsletter aus Telegram - direkt aus der Redaktion. Sie finden uns auf Telegram unter @euronewsde

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Gegenseitige Überflugverbote: So wirkt sich der Krieg in der Ukraine auf Reisen aus

Ukraine schlägt zurück: Massive Drohnenangiffe auf der Krim und in Russland

Putin feuert Freund Schoigu als Verteidigungsminister - wohl wegen Russlands Krieg in der Ukraine