EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Kremlkritiker Powiwarow muss 4 Jahre ins Straflager

Poliwarow trotz des Urteils in Siegerpose im Gerichtssaal
Poliwarow trotz des Urteils in Siegerpose im Gerichtssaal Copyright AP/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Copyright AP/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Von Euronews mit AP, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die EU hatte vergeblich die Freilassung des 40-Jährigen verlangt. Außer der Haftstrafe darf er acht Jahre lang keiner "politischen Aktivität" nachgehen.

WERBUNG

Der russische Oppositionspolitiker Andrej Piwowarow ist zu vier Jahren Straflager verurteilt worden. Ein Gericht in der südrussischen Stadt Krasnodar befand den 40-Jährigen für schuldig, eine unerwünschte Organisation geleitet zu haben. Außerdem darf er acht Jahre keiner politischen Aktivität nachgehen. 

Piwowarow war vor gut einem Jahr auf dem Rollfeld des Sankt Petersburger Flughafens in einer Maschine nach Polen festgenommen worden. Davor leitetet er die kremlkritische Organisation "Offenes Russland", die als "unerwünschte Organisation" eingestuft wurde, was einem Verbot gleichkommt. Prominentester Förderer der Vereinigung war der im Exil lebende Oppositionspolitiker Michail Chodorkowski.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Erdwärme statt Gas aus Russland: Geothermie-Projekt im ungarischen Szeged

Ukraine schlägt zurück: Massive Drohnenangiffe auf der Krim und in Russland

Wie weiter, Russland? Putin verändert inneren Zirkel seines Machtapparates