Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

England: Ukrainische Zivilisten lernen Häuserkampf und Erste Hilfe

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit AFP
euronews_icons_loading
Ukrainische Freiwillige lernen Häuserkampf im Südosten Englands am 15.08.2022
Ukrainische Freiwillige lernen Häuserkampf im Südosten Englands am 15.08.2022   -   Copyright  Frank Augstein/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved

Häuserkampf im Südosten Englands. 1 600 Kilometer von Zuhause entfernt, durchlaufen hier Zivilistinnen und Zivilisten aus der Ukraine im Schnellverfahren eine militärische Ausbildung. Sage und schreibe 10 000 Freiwillige aus der Ukraine will das britische Militär innerhalb von vier Monaten kampffähig machen.

Die wichtigsten und zeitintensivsten Übungen sind der urbanen Kriegsführung gewidmet, also dem Häuserkampf in Städten. Die meisten britischen Ausbilderinnen und Ausbilder sind nach Einsätzen in Afghanistan und im Irak kriegserprobt.

Auf stark komprimierte Weise finden Schulungen statt in den Bereichen Umgang mit Waffen, Erste Hilfe auf dem Schlachtfeld, Patrouillengänge und Kriegsrecht. Ein britischer Major sagte, die meisten Teilnehmenden hätten keine Vorkenntnisse, alle seien aber motiviert. Über die Ausbildung berichtete auch das in Warschau ansässige Medienunternehmen Nexta.

An insgesamt vier britischen Standorten sind 1 000 britische Militärs mit dieser Sonderausbildung beschäftigt. Sie werden von Kräften aus Kanada, Neuseeland, den Niederlanden und skandinavischen Ländern unterstützt.