EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Hedgefonds setzen auf finanziellen Ruin Italiens

Financial Times über Hedgefonds
Financial Times über Hedgefonds Copyright Financial Times/Euronews
Copyright Financial Times/Euronews
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Zeitung Financial Times berichtet über global investierende Hedgefonds, die mit dem Zusammenbruch der italienischen Wirtschaft rechnen.

WERBUNG

Internationale Hedgefonds setzen auf den finanziellen Ruin Italiens. Das hat die Zeitung Financial Times offengelegt.

"Das größte Spiel gegen die italienische Staatsverschuldung seit 2008" schreibt die Financial Times. Die Hedgefonds reagieren auf die Auswirkungen der Abhängigkeit Italiens von russischem Gas und die vorgezogenen Neuwahlen in Italien.

Die von der Financial Times aufgegriffenen Daten von S&P Market Intelligence zeigen, dass die Baisse-Positionen der Hedgefonds gegenüber italienischen Staatsanleihen den höchsten Stand seit Januar 2008 erreicht haben. Sie beliefen sich im laufenden Monat auf über 39 Milliarden Euro.

Auf einer von der katholischen Kirche in Rimini organisierten Konferenz sagte Italiens scheidender Ministerpräsident Mario Draghi, Italien werde die Schwierigkeiten überwinden. Sicherlich ist Draghi einer, der weiß, wie man mit den Märkten spricht. Der frühere Chef der Europäischen Zentralbank steht aber am 25. September nicht als Kandidat zur Wahl.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mario Draghi vor Neuwahl: Kopf hoch, Italien

Erleichterung bei Eis-Weltmeister Italien: Alle sind wieder verrückt nach Gelato

Anhaltende Dürre in Norditalien: Wie meistert das die Bevölkerung?