EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Letzter Tag der "Referenden" in der Ost-Ukraine

"Referenden" in der Ost-Ukraine.
"Referenden" in der Ost-Ukraine. Copyright AP
Copyright AP
Von Euronews mit AP und AFP
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Am Dienstag gehen die umstrittenen Referenden in der Ost-Ukraine zu Ende. Die vier Regionen Luhansk, Donezk, Cherson und Sapporischschja, die weitgehend von Russland kontrolliert werden, stimmen über einen Beitritt zu Russland ab.

WERBUNG

Am Dienstag gehen die sogenannten Referenden in den von Russland besetzten Region in der Ostukraine zu Ende. Demonstrativ bei der Stimmabgabe zeigte sich der Chef der Besatzungsverwaltung in Luhansk, Leonid Passetschnik.

Auch in der russischen Stadt Jekaterinburg wurden ukrainische Geflüchtete, wie Russland sie nennt, mit Bussen in die Wahllokale gebracht, wobei viele von ihnen im Laufe der letzten Monate von der russischen Armee nach Russland zwangsumgesiedelt wurden. Filmaufnahmen von Ukrainerinnen und Ukrainern gab es auch aus Wahllokalen in Moskau.

Diese Referenden in den Regionen Luhansk, Donezk, Cherson und Saporischschja wurden von der internationalen Staatengemeinschaft als illegal bezeichnet. Das Ergebnis wird von ihnen nicht anerkannt. Es wird erwartet, dass Russlands Präsident in den nächsten Tagen die Annexion dieser vier Regionen verkündet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Teilmobilmachung läuft chaotisch: Viele melden sich, noch viel mehr verlassen Russland

Tauscht Russland Raketen gegen billigere Kamikaze-Drohnen aus dem Iran?

Helden Russlands? "Putins Koch" Prigoschin outet sich als Chef der Wagner-Söldner